Ihr Warenkorb
keine Produkte

Taucherwelt Mitteldeutschland

Art.Nr.:
978-3-941911-40-6
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
29,90 EUR
inkl. 7% MwSt.

Falk Wieland
Taucherwelt Mitteldeutschland
Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen rund um Leipzig
64 Gewässer mit teilweise mehreren Tauchplätzen, zusammengefasst in sechs Tauchregionen. Mit der legendären Unterwasserstadt Nordhusia, Deutschlands größten Tagebauseen Goitzsche und Geiseltalsee sowie dem bekannten Kulkwitzer See bei Leipzig. Spezielle Taucherregister vereinfachen das Finden von Seen mit Basis, Bootstauchmöglichkeit, Wracks, Ruinen oder Tech-Tauch-Tiefen.
Wir finden in Mitteldeutschland Seen, in denen seit den 1950er Jahren getaucht wird. Zugleich kommen infolge des niedergehenden Bergbaues eine große Anzahl neuer und sehr großer Seen hinzu, für die eine natürliche Entwicklung der Unterwasserwelt eben erst begonnen hat. Die frisch gefluteten und noch immer volllaufenden Seenplatten Mitteldeutschlands dürfen als die größte Schöpfung und Seen-Genesis seit der letzten Eiszeit gelten. Längst haben wir im mitteldeutschen Revier Gewässer, deren Unterwasseranblick artenreichen Klarwasserseen in Mecklenburg sehr ähnelt.
Inhaltsverzeichnis
Musterseiten

320 Seiten, 15 x 21, 475 Fotos, Grafiken und Tauchplatzkarten
Felicitas Hübner Verlag
Falk Wieland (geb. 1962) bastelte mit 17 Jahren seine erste Unterwasserkamera selbst, die im Schwarzen Meer vorm bulgarischen Nessebar ungefähr fünf brauchbare Dias schaffte. Er lernte das Gerätetauchen während seiner Berufsausbildung mit Abitur in Mecklenburg am Tollensesee. In den letzten Jahren der DDR wurden mehrere, nun auch für Pressearbeiten taugliche Kamera-Eigenbauten (Spiegelreflexkameras im Metallgehäuse mit Belichtungsmesser und Doppelblitztechnik) geschaffen, ehe nach der Vereinigung beider deutscher Staaten professionelles Material zugänglich wurde. Nach seiner Armeezeit als Pionier- und Sprengtaucher, die ihn buchstäblich mehrfach hätte umbringen können, war der Autor nur noch mehr am Tauchen interessiert. Fortan war er zweifach im Tauchen engagiert: einerseits als Sporttaucher und freier Mitarbeiter vieler deutscher Tauchmagazine – sowie beruflich als Techniker und Forschungstaucher eines universitären hydrobiologischen Institutes. Überwiegend standen und stehen einheimische Seen und die Ostsee im Fokus des Interesses. In den Jahren 1988-2016 wurden mehrere Ordner voll eigener illustrierter Artikel und Reportagen veröffentlicht. Thema waren überwiegend Süßwasser-Lebensräume und Wassersportreisen. Die Texte und Fotos erschienen in den großen Wassersportmagazinen wie tauchen, Unterwasser, Divemaster, Aquanaut, Fisch & Fang, DATZ, aber auch in Die Welt, Kanu-Magazin, Modellwerft und vielen anderen. Mehr als 30 Online-Reportagen sind in Deutschlands ältestem Online-Tauchermagazin unter www.unterwasserwelt.de >Suchfunktion >Falk Wieland zu finden. Außewrdem ist er Autor und Ko-Autor zahlreicher Bücher.
 
DIVEMASTER
16.07.2018
"Falk Wieland, der Autor dieses Tauchreiseführers ist den DIVEMASTER Leserns durch seine detailreichen und umfassenden Tauchgewässerbeschreibungen bestens bekannt. Als einer der besten Kenner der mitteldeutschen Landschaft und ihrer Seen hat er in diesem Roadbook für Taucher 64 Gewässer mit teilweise mehreren Tauchplätzen zur Vorstellung ausgewählt. Daraus entstanden 320 Seiten informativer Seen- und Tauchplatzbeschreibungen mit allen erforderlichen Angaben, die man wissen muss, um einen erfolgreicher Tauchausflug zu planen. Eine Karte im Innencover gibt den Gesamtüberblick, gefolgt von einem Credo zum Tauchen in heimatlichen Gewässern und einem umsichtigen Hinweis auf die bestehende Rechtslage rund um die Gewässer Mitteldeutschlands. Gewässername, Gewässertyp, GPS-Angaben, Navifähige Adressen, Tauchbedingungen, Sanitäranlagen, nächstliegende Füllstationen, Übernachtungsmöglichkeiten und nahe gelegene Sehenswürdigkeiten bilden das informative Grundgerüst für jede Tauchausfahrt. Entscheidend und besonders hervorzuheben sind aber die reichlich bebilderten, ausführlichen Gewässerbeschreibungen, die ..." Hier geht es weiter https://divemaster.de/taucherwelt-mitteldeutschland/ https://divemaster.de/taucherwelt-mitteldeutschland/

Taucher@Net
03.07.2018
"Taucher haben es in den alten Bundesländern oft nicht leicht. Tauchverbote sind mancherorts die Regel. Anders sieht es in den neuen Bundesländern aus, Tauchen ist dort weitgehend erlaubt. Doch gerade in Mitteldeutschland gibt es viele Seen. In welchen ist Tauchen erlaubt? Muss ich mich anmelden? Was gibt es unter Wasser zu sehen oder lohnt der Tauchgang im noch unbekannten Gewässer überhaupt? Fragen über Fragen, die Falk Wieland jetzt wirklich ausführlich beantwortet. ... "
Hier geht es weiter: https://taucher.net/diveinside-taucherwelt_mitteldeutschland-kaz7516

UnterWasserWelt
29.03.2018
 Der Autor Falk Wieland stellt in seinem Buch – Taucherwelt Mitteldeutschland – lohnenswerte Gewässer in Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen und rund um Leipzig vor. Sie finden darin 64 Gewässer mit teilweise mehreren Tauchplätzen und 15 Kurzgeschichten, zusammengefasst in sechs Tauchregionen. Mit dabei die legendäre Unterwasserstadt Nordhusia, Deutschlands größten Tagebauseen Goitzsche und Geiseltalsee sowie dem bekannten Kulkwitzer See bei Leipzig. Spezielle Taucherregister vereinfachen das Finden von Seen mit Basis, Bootstauchmöglichkeit, Wracks, Ruinen oder Tech-Tauch-Tiefen. Wir finden in Mitteldeutschland Seen, in denen seit den 1950er Jahren getaucht wird. Zugleich kommen infolge des niedergehenden Bergbaues eine große Anzahl neuer und sehr großer Seen hinzu, für die eine natürliche Entwicklung der Unterwasserwelt eben erst begonnen hat. Die frisch gefluteten und noch immer volllaufenden Seenplatten Mitteldeutschlands dürfen als die größte Schöpfung und Seen-Genesis seit der letzten Eiszeit gelten. Längst haben wir im mitteldeutschen Revier Gewässer, deren Unterwasseranblick artenreichen Klarwasserseen in Mecklenburg sehr ähnelt ... Hier geht es weiter http://unterwasserwelt.de/taucherwelt-mitteldeutschland/
Shopsoftware by Gambio.de © 2016