Ihr Warenkorb
keine Produkte

Lehrter Land und Leute 40

Art.Nr.:
978-3-927359-24-6
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
6,50 EUR
inkl. 7% MwSt.

Lehrter Land & Leute Heft 40
Magazin zur Geschichte, Kultur und Heimatkunde

Herbst 2013

Die Getreideernte ist vor einigen Wochen mit den aktuell üblichen großen Maschinen abgeschlossen worden. Das Mähen und Dreschen wird heute in einem Arbeitsgang erledigt – noch vor wenigen Jahrzehnten waren hierfür ein erheblich größerer manueller Arbeitsaufwand und auch wesentlich mehr Zeit erforderlich. Am Beispiel seines Wohnortes Aligse erinnert Manfred Fehlauer detailliert daran, welche einzelnen Arbeitsschritte und Zeitabläufe hierfür damals erforderlich waren.

Über die Geschichte des Kalibergbaus in Lehrte hat Lothar Großmann in den letzten Heften berichtet. Jetzt schließt er diese Reihe ab und schildert das Ende dieses Kapitels Lehrter Wirtschaftsgeschichte.
Aber auch ein Jubiläum ist Thema im Heft: In dem Artikel über 30 Jahre Blues in Lehrte wird über Aktuelles berichtet und an die Anfangsschwierigkeiten dieser Traditionsveranstaltung erinnert.

Adolf Meyer beantwortet die Frage, woher das Gut Adolphshof seinen Namen hat und erläutert die Verbindung zum hannoverschen Königshaus.
Außerdem erinnert er an die Inflationszeit vor 90 Jahren, in der jeder ein Millionär sein konnte, und berichtet über die Einweihung des Ehrenmals in Hämelerwald im Jahr 1922.
Ebenfalls 'royalen Bezug' hat der Artikel von Wolfgang Philipps „Als der Landesherr aus London kam ...“, der an die Personalunion zwischen dem Kurfürstentum Hannover und dem Königreich Großbritannien erinnert.

In der Reihe über die Glocken der Kirchen in Lehrte schildert Hans-Wilhelm Mölbitz die Besonderheit der Ernteglocke der Nikolauskirche in Lehrte. Außerdem würdigt er das Wirken von Heinrich Beinsen, der vor 50 Jahren starb, für seine Heimatstadt.
Schließlich stellt er die ehrenamtliche Arbeit der Bahnhofsmission in Lehrte vor und berichtet über Veranstaltungen, die vor einhundert Jahren in Lehrte durchgeführt wurden zum Gedenken an die Völkerschlacht bei Leipzig im Oktober 1813.

Weitere Artikel, z. B. über die Kapuzinerkresse (Arzneipflanze des Jahres 2013), zum Waldsee in Hämelerwald und über Hügel bauende Waldameisen runden den Inhalt ab und machen das Heft wieder zu einer lesenswerten Lektüre.

Inhaltsverzeichnis

Das Heft ist im örtlichen Buchhandel und bei verschiedenen anderen Verkaufsstellen sowie direkt ab Verlag erhältlich.

Felicitas Hübner Verlag

Shopsoftware by Gambio.de © 2016