Ihr Warenkorb
keine Produkte

Tango hautnah

Art.Nr.:
978-3-927359-99-4
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
26,80 EUR
inkl. 7% MwSt.

Michael Dudley

Tango hautnah – In der Wiege der Sinne

Kraftvoll, elegisch und im Banne des Bandoneons gleiten eng umschlungene Silhouetten übers Parkett. Ihre Herzen pochen im Einklang mit dem synkopierten 2/4-Takt. Das kosmopolitische Kolorit von Buenos Aires und Montevideo färbt ihre Seelen. Fachkundig und unterhaltsam taucht Dr. Michael Dudley in die Psyche des Phänomens Tango rioplatense ein und analysiert den Tango unter musikhistorischen, sozialpolitischen und tanzpädagogischen Gesichtspunkten. Beginnend im Schmelztiegel von Argentinien und Uruguay führt die Spurensuche nach Afrika und in die Szene von Paris, nach Andalusien, Kuba und auf die Kanaren sowie an den Rhein.

Neben teils seltenen Abbildungen, exklusiven Interviews und einer internationalen Bibliographie enthält das facettenreiche Werk

  • ein Glossar mit illustrierten Tanzanleitungen
  • 25 Tangolieder originalsprachig mit deutscher Übersetzung und ein neues Tangolied Aquella vez mit Partitur
  • ein deutsch-spanisches Wörterbuch der Tango-Mundart Lunfardo

384 Seiten, 134 Abbildungen, Format 15 x 21
Felicitas Hübner Verlag

  1. Im Banne des Bandoneons
  2. Schwarze Dämmerung
  3. Wie aus dem Boden gestampft
  4. Die Alte Garde und das älteste Gewerbe
  5. Der Blasebalg mit dem langen Atem
  6. Schmerzen im Schmelztiegel
  7. An die Seine gekommen, in Szene gesetzt
  8. Jeden Tag singt er besser
  9. Neue Fronten, offene Rechnungen
10. Tauschgeschäfte und Täuschungen
11. Goldfieber
12. Zukunftsmusik
13. Mehr als eine Mode-Erscheinung
Interview mit Amelita Baltar
Interview mit Verónica Villarroel und Marcelo Soria
Glossar der Tango-Begriffe mit illustrierten Tanzanleitungen
25 Tangolieder, Originaltexte mit deutscher Übersetzung
Tangolied Aquella vez mit Partitur
Lunfardo-Wörterbuch

Akribisch recherchiert und exzellent erzählt
"Noch ein Buch über Tango? Kann da noch etwas Neues bei herauskommen? Es kann! ... ein Netz aus detailgetreuen Fakten, spielerischer Sprache und immer wieder eingestreuten Tangotexten ... Dudley gelingt dabei eine atmosphärische Dichte, die bisweilen Romanqualitäten entfaltet ..." tangokultur.info Nov. 2006

Unbekanntes aus der Welt des Tango
"… Interessant an seiner Darstellung ist die Tatsache, dass er den Tango, stärker als andere Autoren, mit der politisch-wirtschaftlichen Entwicklung Argentiniens verzahnt. Gleichzeitig schafft er es immer wieder, Fakten auszugraben, die bei anderen Autoren nicht vorkommen. So etwa die näheren Umstände der Flugzeugkathastrophe, bei der Gardel 1935 zu Tode kam oder Einzelheiten der Wahlkampfunterstützung, die Discépolo für General Perón leistete …"
Tango Danza, Januar 2007

Zu Nah am Feuer
"… In blumiger Sprache und mit dem Gestus eines Liebhabers begibt sich Dudley auf die geografischen und historischen Spuren des Tangos, er mischt sich mitten in die modernen Schmelztiegel und befasst sich schliesslich mit den O-Tönen aus der Szene. Das geschichtliche Material, das der Autor in seine persönlich gefärbten Berichte webt, ist freilich bemerkenswert, ebenso wie die sachkundigen Erläuterungen zu Ausdruck und Technik des Tangos. Die Schilderungen kommen aber zuweilen arg manieriert und metaphern- sowie sprachspielselig daher. Eine Ausnahme bildet da das Glossar der Tangobegriffe, das sehr anschaulich und nützlich geschrieben ist und als Einführung für Interessierte fundierte Kenntnisse vermittelt. Eine Sammlung von Tangoliedern im originalen Wortlaut sowie in Übersetzung, ein Lunfardo-Wörterbuch des in Buenos Aires und Montevideo gebräuchlichen Jargons sowie zwei Interviews mit Experten bilden weitere Kapitel im bunt gemischten Buch …"
Neue Zürcher Zeitung, April 2007

Buchtipp: West Deutscher Rundfunk, Hallo Ü-Wagen (WDR 5 Hörfunk), August 2007

"Ein Werk, so vielfältig und feurig wie sein Hauptmotiv, der Tango." Südkurier (Meersburg) September 2007

"Auf unterhaltsame Weise hat er seine Forschungen und Erkenntnisse in seinem Buch verwoben ... die wechselvolle Geschichte eines revolutionären Gesellschaftstanzes." Interview domradio der katholischen Kirche in Köln am 14. November 2007  

"... Dudley [weiß] unterhaltsam aus der Welt des Tangos zu berichten." Gießener Anzeiger 16. November 2007

"Verführerisch ..." Reutlinger General-Anzeiger, 24. November 2007

"... Dabei ergründet Dudley auch das Geheimnis der intimen erotischen Nähe, die beim Tanzen zwischen Mann und Frau entsteht." In: Liebe hält Gesund (Dez. 2007) des Freiburger Institutes für Sexualforschung und Gesundheit

Buchtipp & Reportage: Deluxe, Jan. bis März 2008

Buchtipp & Reportage: Woman's (Schweiz), Feb. & März 2008

Dr. Michael Dudley (geb. 1961, USA) ist ebenfalls Verfasser vieler wissenschaftlicher, populärwissenschaftlicher und belletristischer Artikel zum Tango. In akribischer Forschung und mit feuilletonistischer Wonne widmet er sich dem in Argentinien und Uruguay aus der Taufe gehobenen Tango ríoplatense. Sein Wissen fußt auf langer tanzpädagogischer bzw. musikalischer Erfahrung. Als Komponist und Textdichter ist er Mitglied der GEMA (Nr. 547156), u. a. als Schöpfer des in diesem Buch erscheinenden Tangoliedes „Aquella vez“ (GEMA-Werknummer: 9879795).
Für Dudley ist der Tango nicht nur eine Folge diverser Schritte und Figuren zu exotischen Klängen, sondern auch ein Gefühl, vielmehr eine Lebensanschauung, die von Uremotionen und gesellschaftlicher Dynamik geprägt wird. Dementsprechend basiert „Tango hautnah – In der Wiege der Sinne“ auch auf den intensiven Interaktionen Dudleys mit einheimischen Porteños. So gilt er als Milieuforscher der Milongueros und intimer Kenner der Tangoszene.
In dem am 11.03.2016 in der Neuen Zürcher Zeitung erschienenen Artikel „Buenos Aires bittet wieder zum Tanz“ von Alexander Busch wurde Dudley mehrfach als Tangoexperte zitiert. Aktueller Link: http://www.nzz.ch/lebensart/reise/viel-neues-am-rio-de-la-plata-1.18709783
Als Gastdozent bei der internationalen Tangokonferenz Trans-Lati(o)n-Dance an der Universität Hamburg präsentierte Dudley 2007 sein Referat „Der Tango und die sexuelle Rollenverteilung: Körperdialoge und kulturhistorische Perspektiven“.
Die sexuelle Rollenverteilung ist für Dudley aber nicht lediglich eine akademische Angelegenheit, denn er gehört zur LGBT-Gemeinschaft und ist somit ein leidenschaftlicher Verfechter der Interessen der Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender. Sein brandaktuelles Projekt „Transguera zwischen Fedora und Federboa“ (©), in dem er die Milonguera Michaela mit Leib und Seele verkörpert, ist darauf bedacht, den Wandel durch respektive den Wechsel zwischen den Geschlechterrollen über das Parkett hinaus zu thematisieren.
Ein weiteres Projekt Dudleys lautet: „Der Tango der Kommunikation: Führen, Folgen, Fühlen“ (©). Es ist, unter anderem als Seminar für Manager/innen, darauf bedacht, den Nexus zwischen Tango und der Kunst der Verständigung im Geschäftsalltag zu erläutern.
Dudley, Doktor der Jurisprudenz und ehemaliger Offizier zur See, lebt auf der Nordseeinsel Sylt, ist aber viel und gern auf Achse. Bereits mit 18 Jahren war er in Südamerika, beherrscht mehrere Sprachen und betrachtet sich als Weltbürger. Er ist ein „eingefleischter Veganer“. Mate-Tee liebt er wie auch Rotweine aus Mendoza (Argentinien) und Montepulciano (Abbruzzen). Bio natürlich. Als Katholik gab er in der Zeitschrift Gemeindereferentinnen (Ausg. 2, Jg. 14, 2015) ein Interview zum argentinischen Papst und dem sogenannten Franziskus-Effekt.
Dudley ist gewerblicher, selbständiger Übersetzer, Lektor und PR-Texter vorwiegend für Deutsch und Englisch, aber auch für Spanisch und Italienisch, und Mitglied der VG-Wort (Nr. 2702166). www.adverbismax.de.
„Tango hautnah – In der Wiege der Sinne“ ist voraussichtlich ab Oktober auch als E-Book erhältlich. Ein weiteres Buch von Dudley ist die sich in Köln abspielende, 2014 erschienene Gesellschaftssatire „Feinschmecker Ballade: Ein Roman zum R(h)einbeißen“ (FaVer).


Michael Dudley
Tango hautnah – In der Wiege der Sinne
Tango intimately – In the Cradle of the Senses

With this book, which is critically acclaimed and popular in and beyond the tango community, the author dives deep into the very soul of the subject. Beginning with breathtaking excursions through Buenos Aires and Montevideo, Dr. Michael Dudley reveals traces back to Africa, Andalusia, the Rhine and the Seine. Along the thrilling path, cultural history, social politics, musical and – of course – dancing techniques harmonize with one another and illuminate the tango as never before. In addition to the principal chapters, the publication contains an illustrated dance glossary, a dictionary of the tango dialect Lunfardo and 25 tango songs with original and German versions. Exclusive interviews and a tango composition of the author are included as well.

Foreign language rights available. For reading copies or further information, please contact Felicitas Hübner.

The Author
Michael Dudley, a Doctor of Jurisprudence and a former mariner, is the founder of www.adverbismax.de, a service specializing in translations and public relations for corporate and cultural clients. He lives on the German North Sea Island of Sylt. The born U.S. American speaks English, German and Spanish as well as the dialects of Cologne, German Switzerland and Buenos Aires. Moreover, he is a composer and a lyricist (Jazz & Tango) in the GEMA, Germany’s Society of Musical Performance and Mechanical Reproduction. As a guest lecturer in 2007, he participated in the international conference Trans-Lati(o)n-Dance at the University of Hamburg, addressing sexual roles and corporal dialogues in the cultural history of tango received much praise. Furthermore, he regularly publishes tango articles, e.g. in (DeLuxe, Woman’s) and organizes seminars regarding the art of communication.

Dr. Michael Dudley es el autor del libro alemán

Tango hautnah – In der Wiege der Sinne
Tango íntimo – en la Cunita de los Sentidos

Se ocupa del desarrollo del tango, a saber bajo sus aspectos culturales, históricas, sociopolíticos. Además, se trata naturalmente de los aspectos musicales y tecnicos con respecto a la danza. Tiene un glossario de la danza, un diccionario de Lunfardo así como 25 textos de canciones.

Foreign language rights available. For reading copies or further information, please contact Felicitas Hübner.

Dudley es un compositor y letrista (Jazz & Tango) y un socio de la GEMA, la sociedad alemania de autores y compositores de música. Por otro lado, él es un traductor (inglés, alemán español) y tiene su empresa www.adverbismax.de. No obstante, el aprecia la lengua de cuerpo, a saber sobre todo el idoma elquente del tango.

Él ha participado en el foro internacional Trans-Lati(o)n-Dance (nov. Y dec. 2007), la Universidad de Hamburgo. Su tema: el tango y los papeles sexuales. „Der Tango und die sexuelle Rollenverteilung: Körperdialoge und kulturhistorische Perspektiven“. Es un conferenciante de prestigo y un escritor de reportajes en publicaciones como DeLuxe (01 / 08)und Woman’s.

Shopsoftware by Gambio.de © 2016