Ihr Warenkorb
keine Produkte

Der von der Vogelweide

Art.Nr.:
978-3-87747-014-5
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
6,50 EUR
inkl. 7% MwSt.

Walter Exner

Der von der Vogelweide
Bemerkungen zur Walther-Forschung

Walther von der Vogelweide war der bedeutendste unter den Minnesängern. Seine Lebensumstände sind allerdings nur wenig bekannt. An Hand von Belegstellen können einige Punkte in Walthers Leben und Werk erhellt und manche der bisherigen Ansichten und Urteile richtiggestellt und ergänzt werden.

Mit ungewöhnlichen Denkansätzen gewinnt W. Exner auch neue Erkenntnisse und weist nach, dass Walther von der Vogelweide aus dem Waldviertel in Niederösterreich stammt.

 

Taschenbuch 128 Seiten
Siebenberg-Verlag

Vorwort … 5
Ich saz, ich sach, ich hörte … 9
Ir sult sprechen willekomen … 27
Owe war sint verswunden alliu miniu jar? … 41
Walther und Bischof Wolfger von Passau … 57
Walther und das Nibelungenlied … 71
War Walther Waldviertler? … 91
War Walther homosexuell? … 101
Walther und das Deutschlandlied … 109
Über den Verfasser … 121
Literaturnachweis … 123

Walter Exner, geb. 13.11.1911 in Wien, gest. am 2.11.2003 in Bad Wildungen. Sammler ostasiatischer Kunst. 1935-38 drei Reisen nach Ostasien, wobei er sich anderthalb Jahre in Beijing aufhielt. Hier gründete er 1936 den Siebenberg-Verlag.
Mit seinem Vater Anton Exner legte er die umfangreichste private österreichische Sammlung ostasiatischer Kunst an (3500 Exponate), die dem Museum für Angewandte Kunst in Wien übergeben wurde.
1956 gründete er in Frankenau ein Asien-Museum und leitete es dort bis 1963 und 1964-76 in Bad Wildungen.
1939-45 Herausgeber der "Asien-Berichte" und 1949-85 der "Asien-Bibliographie", Begründer und seit 1993 Herausgeber der Reihe "Geokultur - Beiträge zur Erforschung der geschichtlichen Dynamik".

Shopsoftware by Gambio.de © 2016